Wir erkunden den Bach

Auch dieses Jahr unternahmen beide vierte Klassen wieder im Rahmen der Projektwoche Lernort Natur eine Exkursion zur Kalkach. Nass wurde es dabei nicht nur im Bach, denn auch vom Himmel kam an den beiden Exkursionstagen eine Menge Wasser.

Am 1. Juli machte sich die 4b zusammen mit Frau Brütting auf den Weg zum Bach in der Nähe des Gräfenberger Bahnhofs.

Dort erläuterte uns Diplom-Geographin und Naturführerin Frau Philippi die Flora und Fauna rund um die Kalkach.

Frau Philippi zeigte uns die Sinterstufen und erklärte deren Entstehung - eine Besonderheit in der Kalkach und der Lillach.

Nachdem Frau Philippi auf dem Weg am Wasser entlang immer wieder einige Pflanzen rund um den Bach erklärt hatte – zum Beispiel Mädesüß, Pestwurz, Weide, Ulme oder Erle – erforschten die Kinder schließlich an einer seichten Stelle im Bach die Tiere der Kalkach. Ausgestattet mit Gummistiefeln und Keschern ging es in das kühle Bachwasser.

Die Schülerinnen und Schüler waren überrascht, wie viele verschiedene Insektenlarven und andere Kleintiere im circa 14 °C kalten Wasser leben: Bachflohkrebse, Libellenlarven, Wasserasseln oder Posthornschnecken waren nur ein Teil der „Ausbeute“, die im Anschluss an die Beobachtung in Becherlupen wieder vorsichtig in den Bach zurückgebracht wurde.

In einem Quiz konnten die Schülerinnen und Schüler am Ende noch unter Beweis stellen, was sie an dem „Lernort-Natur-Vormittag“ gelernt haben.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Philippi für den lehrreichen Vormittag in der Natur.

N. Brütting